Allgemeines zur Marktüberwachung

Gemäß § 68 APAG hat die APAB die Überwachung des inländischen Marktes gemäß Art. 27 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 durchzuführen und die Berichterstattung gemäß Art. 27 Abs. 2 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 vorzunehmen.

Gemäß Art. 27 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 537/2014 haben die zuständigen Behörden regelmäßig die Entwicklungen auf dem Markt für die Bereitstellung von Abschlussprüfungsleistungen für Unternehmen von öffentlichem Interesse zu überwachen und dabei insbesondere Folgendes zu bewerten:

  • die Risiken, dass es aufgrund des häufigen Auftretens von Qualitätsmängeln bei einem Abschlussprüfer oder einer Prüfungsgesellschaft – einschließlich systemischer Mängel im Rahmen eines Netzwerks von Prüfungsgesellschaften – zum Wegfall von Prüfungsgesellschaften, zu Störungen bei der Bereitstellung von Abschlussprüfungsleistungen in einem spezifischen Sektor oder sektorenübergreifend und einem weiteren Anwachsen der Risiken von Prüfungsmängeln und der Auswirkungen auf die Gesamtstabilität des Finanzsektors kommen kann;
  • den Grad der Marktkonzentration, auch in bestimmten Sektoren;
  • die Tätigkeitsergebnisse der Prüfungsausschüsse;
  • die Notwendigkeit von Maßnahmen zur Verminderung der in Buchstabe a genannten Risiken.


Bericht zur Auswahl und Überwachung der Abschlussprüfer durch Prüfungsausschüsse in Österreich

Die EU-Abschlussprüferverordnung, die 2016 in Kraft trat, stärkte die Rolle der Prüfungsausschüsse von Unternehmen von öffentlichem Interesse, indem sie ihnen weitere Pflichten und Kompetenzen in Zusammenhang mit der Auswahl und Überwachung des Abschlussprüfers einräumte.

Die APAB führte in diesem Zusammenhang im Herbst 2018 eine großangelegte Befragung von Prüfungsausschüssen von Unternehmen öffentlichen Interesses durch. An dieser nahmen 108 Unternehmen von öffentlichem Interesse teil. Dies entspricht der Hälfte aller österreichischen Unternehmen von öffentlichem Interesse.

Hier finden Sie den Bericht, in welchem die Ergebnisse der Befragung dargestellt werden:

Bericht zur Auswahl und Überwachung der Abschlussprüfer durch Prüfungsausschüsse in Österreich.pdf

Update: 05.07.2019, pdf, 3.74 MB

Download

Pressemitteilung:

Pressemitteilung APAB Befragung Prüfungsausschüsse 190715.pdf

Update: 15.07.2019, pdf, 224 KB

Download

Marktstatistik

Übersicht über den Markt der Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften von Unternehmen von öffentlichem Interesse auf Basis der eingereichten Meldungen gemäß § 21 Abs. 11 APAG.

Kalenderjahr 2016 2017 2018
Anzahl der Prüfungsaufträge zu Einzelabschlüssen
bei Unternehmen iSd § 2 Z 9 APAG
239 214 214
Anzahl der Prüfungsaufträge zu Konzernabschlüssen
bei Unternehmen iSd § 2 Z 9 APAG
124 131 104
Gesamtanzahl der Prüfungsaufträge
bei Unternehmen iSd § 2 Z 9 APAG
363 345 318
Gesamtumsatz aus Prüfungsaufträgen
bei Unternehmen iSd § 2 Z 9 APAG (in EUR)
34.343.866,37 33.700.655,30 31.063.497,53